RAA2017 ist erledigt

0

560 km -  6500 hm – 17 Stunden 13 Minuten Fahrzeit + 15 Minuten Penalty

Rudi und Christof haben es wieder geschafft, OÖ ist unfallfrei umrundet. Es war ein besonderes Erlebnis für die 2 und ihre 3 Betreuer. Viele Freunde und Unterstützer haben mitgefiebert.

Vielen Dank dafür !!!

Besonderer Dank an die Sponsoren: Linz AG, Wimmer Elektro, Uebex, Neubike und Fahrzeugbau Kropf

IMG-20170811-WA0005

DSC_0015_11 DSC_0012_12 IMG-20170810-WA0011

RAA Challenge – VOR dem Start

1

DSC_0019_10 DSC_0010_7 DSC_0006_12

Vereinsangebot Leistungsdiagnose

0

Reinhard Six (viele von Euch kennen ihn von den Atterbikern, bzw. von diversen Rennen) beschäftigt sich seit einiger Zeit mit Leistungsdiagnose bzw. Trainingsplanung, und hat im heurigen Frühjahr die Firma Diagnosix gegründet.

Er möchte gerne mit Vereinen in der Region zusammenarbeiten, und hat uns daher ein sehr interessantes Vereinsangebot geschickt.

Bitte alle die Interesse daran haben, um kurze Info an Muc, Christof oder mich.

Wir leiten euch das Angebot dann gerne per mail weiter.

Allen von denen ich eine mailadresse habe, schicke ich es gleich weiter.

lg

Martina

RAA Challenge 2017

0

Es geht wieder los – das Race around Austria 2017.

Im heurigen Jahr stürzen sich Rudi Hötzinger und Christof Gstrein erneut ins Abenteuer – dieses mal ist es die RAA Challenge. Ihr großes Ziel ist es, OÖ in weniger als 20 Stunden zu umrunden.

Tatkräftig unterstützt werden sie von bereits erprobten Betreuern.  Michael Binder als Fahrer, Flo Krammerbauer als Navigator und Muc Distler als “Mädchen für Alles” sind schon top motiviert.

 

Start ist am Mittwoch, 9.8. um 17:11 Uhr in St. Georgen.

Wie immer kann man die Teilnehmer live auf TracTrac verfolgen. Auf unserer Homepage und auf der Facebook Seite werden wir wieder Fotos und Infos veröffentlichen.

 

Drückt unserem Team die Daumen, und fiebert wieder mit!!!

Zwettler Brauerei Marathon 6.8.2017

0

Hans Gittmaier und Pepi Bichl waren gestern in Zwettl/NÖ beim Zwettler Brauerei Radmarathon, der 3. Station zum Consul Marathoncup, über 60 km und 850 hm am Start. Die Strecke befindet sich im Waldviertel und wie es in einem hügeligen Gelände ist, geht es immer bergauf und bergab und das bei, man kann es nicht anders ausdrücken, einem regelrechten Sauwetter. Es schüttete die ganze Fahrzeit lang und so gab es auf den Strassen gefährliche Wasserpfützen und der Wind tat noch seines dazu. Es traten dann auch 48 gemeldete Fahrer nicht an und so kamen nur 149 Teilnehmer in die Wertung.

Die heuer geänderte Strecke hatte dann wenige Kilometer vor dem Ziel noch eine steile Abfahrt in eine Linkskurve mit nassem Kopfsteinpflaster, von wo es dann zum Zwettler Stift steil bergauf ging. Diese Stelle stellte einige Akteure vor große Probleme. Das Schönste an diesem Tag war danach die Duschkabine.

Hans fuhr wieder, wie wir es von ihm gewöhnt sind, ein ausgezeichnetes Rennen und belegte in der Zeit von 1:45:12.47 Stunden, mit nur einem Rückstand von 24.06 sec., in der Klasse 40+ den ausgezeichneten 6. Rang, was im Gesamtergebnis den 24. Rang ergab und somit hat Hans noch die Chance in der Cup-Gesamtwertung auf das Stockerl zu fahren.

Pepi startete 6 Min. vor Hans und erreichte mit seiner Zeit von 1:49:25.56 Stunden den 41. Gesamtrang. Er konnte seine Klasse 70+ klar gewinnen und führt überlegen seine Klasse im Cupbewerb an.

So können Hans und Pepi locker in die noch ausstehenden 2 Cuprennen in Salzburg und Kufstein gehen.

IMG-20170806-WA0000

Mannschaftszeitfahren 2.8.2017

0

Beim Mannschaftszeitfahren von Stadl-Paura zum Großalm Parkplatz (37 km) war in diesem Jahr ein Mixed Team für den RSC Wolfsegg am Start.

Hans Gittmaier, Dagmar Poschinger, Brigitta Gratzl und Christian Doppler konnten die Mixed Wertung mit einer Zeit von 1:13:45 (Schnitt 30,1 km/h) gewinnen !!! Und das bei der Hitze! 😓

Wir gratulieren euch ganz herzlich !

 

3x Andi und 1 Mandi waren mit RSC Wolfsegger Unterstützung ebenfalls super unterwegs.

Andi Kaltenbrunner, Andi Reiter, Andi Pohn und Mandi Kienbauer erreichten mit 1:05:41 (Schnitt 33,8 km/h) den 10. Platz von insgesamt 28 Teams.

Bravo Burschen !! 👋👌

IMG-20170803-WA0000

Bergzeitfahren Nußdorf

0
Vier RSC Radler starteten am letzten Freitag in Nußdorf am Attersee beim Bergzeitfahren von Nußdorf Ort zum Dachsteinblick. Die Strecke führte über 4,3 km und 273 hm und wird mit einem Minuten-Einzelstart durchgeführt.
Am Start waren Riedl Norbert, Schneeweiß Stefan, Doppler Christian und Bichl Pepi.
Die Strecke ist ja vielen RSC Radlern bekannt. Vom Start weg ist ein kurzes Steilstück zu bewältigen und dann geht es ca. 1 km leicht steigend bis zum ersten steilen Anstieg. Und dieser km hatte es dieses mal in sich, da Gegenwind die Fahrt erheblich erschwerte. So konnten Norbert und Pepi, die auch im Vorjahr am Start waren, ihre Zeiten heuer nicht erreichen. Stefan und Christian waren das erste Mal in Nußdorf am Start.
Norbert war unser schnellster Fahrer mit einer Zeit von 12:00.03 min. und platzierte sich in der Klasse AK 2 am hervorragenden 2. Rang.
Christian erreichte mit seiner Zeit von 12:49,33 min. in der Klasse AK 1 den ausgezeichneten 7. Rang.
Stefan war zum ersten Mal bei einem Radrennen am Start und das geht bei einem Bergzeitfahren besonders in die Knochen. Mit seiner Zeit von 14:53,25 min. konnte sich Stefan in der schnellsten Gruppe auf den 16. Rang in der Allgemeinen Klasse platzieren.
Pepi konnte seine Klasse AK 5 in der Zeit von 14:56,26 gewinnen.

3-Tages-Ausfahrt

0

Hallo zusammen,

Termin für die alljährliche 3-Tagesausfahrt :  15 – 17. September 2017

Geplante Route:

Tag 1: Wolfsegg – Bad Ischl – Koppenpass – Bad Aussee – Öblarn
Tag 2: Sölkpass – Lachtal – Hohentauern – Trieben – Liezen
Tag 3: Pyrnpass – Micheldorf – Ziehberg – Kirchham – Wolfsegg

 

Wolfgang und Hubert würden sich über viele Mitfahrer freuen! Anmeldung bitte bis 6. August bei einem von den beiden.

Go to Top