Kleiner Bericht 24h Freistadt

Das Team „STIWA – RSC Wolfsegg“ ist Vize-Weltmeister

FREISTADT. Mit einem 2. Platz im 6er Bewerb ging die fünfte „KMU-Akadamie 24 Stunden Indoor Mountainbike-Weltmeisterschaft“ am 19. und 20. Februar für das Team „STIWA – RSC Wolfsegg“ zu Ende.

Während im Land der Winter regierte und draußen die Schneeräumdienste bei zweistelligen Minusgraden Hochbetrieb hatten, versammelte sich Mitte Februar die Elite der Ausdauer-Mountainbiker in der Messehalle von Freistadt um dort ihre Weltmeister zu küren.
Ziel der teilnehmenden Athleten aus insgesamt 7 Nationen war es, in 24 Stunden so viele Runden wie möglich auf dem 800m langen Rundkurs mit 14 Höhenmetern zu absolvieren und sich den Weltmeistertitel zu holen.

Vier Fahrer von der STIWA – David Lenzeder, Thomas Kinberger, Patrik Schuh (Spontaner Ersatz für den erkrankten Franz Weinhäupl) und Robert Staflinger – sowie Christian Öhlinger und Alois Mayr vom RSC Wolfsegg bildeten gemeinsam ein Team. Runde für Runde konnten sie sich von der Konkurrenz absetzen und holte sich nach 24h und 540 gefahrenen Runden den hervorragenden 2. Platz im 6er Bewerb.

Es waren 24 Geniale Stunden wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!!!

Danke an Heli und Muci für euren Besuch und fürs Weizen!!!!

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.