Sonntags-Doppeleinsatz Teil 1: Glocknerkönig

Traditionell am ersten Sonntag im Juni geht der Glocknerkönig über die Bühne und wieder einmal ist Pepi dabei – dürfte wohl eines seiner Lieblingsrennen sein !

Bei feinem Wetter (zumindest lt. webcam) quälten sich über 2.800 Radler die1.694Höhenmeter hoch. Streckenlänge ist 27 km bei maximal 12% Steigung.

Streckenverlauf:  Bruck 757m, Fusch 780m, Ferleiten 1115m, Fuschertörl – Gedenkkapelle 2445m Seehöhe

Pepi dürfte eine gute Fahrt gelungen sein, denn er brauchte nur 1h 54 min und erreichte damit den 10. Klassenrang und den 568. Gesamtrang.

Gratuliere herzlich zu Deiner Leistung

LG, Helmut

Ein Kommentar

  1. Hallo Helmut und liebe Radsportfreunde, es war eine sau anstrengende Auffahrt bei gutem Wetter, nur leider die letzten ca. 7 Km bei kräftigen, mehrheitlich, Gegenwind. Ich konnte damit auch meine besseren Zeiten aus den letzten 2 Jahren nicht ganz erreichen. Noch vielen Dank für die guten Wünsche zur Auffahrt, die ich aber erst spät nach dem Rennen gesehen habe. Beste Grüße, Pepi.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.