UGFWS World Championships Albi

Hier ein kurzer Bericht, den uns Christof gesendet hat:

War bedauerlicherweise ein ziemlich verkorkstes Rennen. Gleich nach dem Start in einen Sturz verwickelt gewesen. Zwar selber nicht gestürzt aber viele Plätze verloren. Hab’s danach leider nicht mehr geschafft im Feld weit genug nach vorne zu kommen. Bei den ersten 2 Wellen gingen Lücken auf und schon war ich aus dem Feld draußen. Hab dann noch probiert das Loch wieder zu zu fahren, was aber leider nicht gelang. Somit war das Rennen eigentlich schon nach 20 km gelaufen. Nach 90 km musste ich der Hitze und den verballerten Energien Tribut zollen. Halb k.o. den Anstieg hochgetrödelt. Nach der Verpflegung ging es dann ab km 130 wieder etwas besser. Die letzten km dann noch halbwegs ok absolviert und nicht total zerschossen angekommen. Naja, insgesamt wäre aber eh nix gegangen. War bei allen Leistungswerten, egal ob 1min, 5min oder 10 min usw. ca. 10-15% unter den normalen max. Werten. km/h Schnitt war offiziell glaub ich 34,9 oder so. Der Sieger hatte über 40. Ah ja, die Verpflegung war in Zone 1 und 2 komplett chaotisch. Nur bei der Dritten hat das wie erwartet mit vorbeifahren und Flasche gereicht bekommen funktioniert. Einer WM eigentlich unwürdig. Ansonsten eigentlich alles ok.

 

Anbei die Links zur Veranstaltung und den Ergebnissen.

http://www.albi2017cycling.eu/en/

http://albi2017cycling.eu/sites/default/files/Scratch%20155%20Km%20M%2040%2044.pdf

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.